Ein starkes Team für den Bundestag

Schicke-Uffmann

Von: Jason Peper –

Bei ihrer Aufstellungsversammlung in Gifhorn vom 12. bis zum 14. April hat die Piratenpartei Niedersachsen ihre Landesliste für die Bundestagswahl 2013 gewählt. Die niedersächsischen Piraten ziehen mit einem starken Team in den Wahlkampf: Auf die ersten drei Listenplätze wurden die Kandidaten Jens-Wolfhard Schicke-Uffmann aus Braunschweig, Katharina Nocun aus Osnabrück und Tim Willy Weber aus Ottersberg gewählt. Sie bilden das niedersächsische Spitzenteam der Bundestagsliste.

»Die Wahlkampfzeit wird sicher anstrengend, aber ich freue mich darauf, unsere Themen den Wählern vorzustellen: Ernstgemeinte Bürgerbeteiligung, nachvollziehbare Entscheidungen und offene demokratische Prozesse haben wir in den letzten Jahren auch gegen Widerstände um einiges vorangebracht, aber am Ziel sind wir noch lange nicht«, betont Schicke-Uffmann.

Nocun

»Technologischer Wandel bietet immer neue Chancen für eine Gesellschaft: in Bezug auf Sozialleistungen, Mitbestimmung, Wirtschaftsstrukturen, Zugang zu Wissen, Besitz- und Nutzungsrechte und in Bezug auf unsere Freiheitsrechte«, fügt Nocun hinzu. »Es geht um das Verhältnis zwischen Bürger und Staat, Verbraucher und Wirtschaft in einer vernetzten Welt. Es geht darum, wie wir in einer globalen Kommunikationsgesellschaft miteinander umgehen wollen.«

Weber ergänzt: »Piraten stehen für Demokratie. Wir setzen mit der Forderung nach Transparenz und Beteiligung bereits wichtige Impulse. Das ist aber erst der Anfang.«

Bei einem Wahlergebnis von fünf Prozent wäre für die ersten drei Kandidaten der Landesliste der Einzug in den Bundestag sicher [1]. Auf den weiteren Listenplätze folgen Susann Flegel, Felicitas Steinhoff, Benjamin Siggel, Dr. Michael Berndt, Jürgen Stemke, Katja Beyer, Arne Ludwig, Thomas Gerwert, Tobias Heine, Niels-Arne Münch, Thomas Ganskow, Carsten Bätge sowie Thomas Sokolowski.

 

Bereits im Vorfeld konnten sich Interessierte im Piratenwiki [2], im Kandidatenportal [3] und bei Piratentreffen über die Kandidaten informieren. Auf der Versammlung stellten sich die Bewerber erneut vor und wurden von den anwesenden Mitgliedern befragt. Wahlberechtigt waren alle anwesenden und für die Bundestagswahl wahlberechtigten Mitglieder.

Auch Achim Bohl aus der Parteibasis zeigt sich begeistert von der gewählten Liste und den Kandidaten: »Wir haben eine gute Entscheidung getroffen und eine starke Liste mit kompetenten Kandidaten gewählt. Jetzt werden wir dafür kämpfen, dass diese uns auch im Bundestag vertreten können.«

Quellen:
 [3] https://service.piratenpartei-nrw.de/kandidatenportal/
Veröffentlicht am 14. April 2013 von Jason Peper unter AllgemeinPressemitteilung.
Permanenter Link zu diesem Artikel.

 


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch Bereitstellung der Kommentierungsfunktion macht sich die Piratenpartei nicht die in den Kommentaren geschriebenen Meinungen zu eigen. Bei Fragen oder Beschwerden zu Kommentaren wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an das Webteam.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Informationen

EUwahl 2019